Schnäppchen vs. Luxus-Praxis: So gründen Deutschlands Zahnärzte

Altes Schätzchen vs. neue Praxis
  • Beruf & Karriere
  • 25.11.2016

Was kostet eine Praxis? Sind Zahnärzte eher Teamplayer oder Einzelgänger? Hier findet ihr die wichtigsten Eckdaten zur Existenzgründung im Überblick.


Die Preistendenz: Kleckern vs. Klotzen  


Wie viel Geld ein Gründer für den Traum von der eigenen Praxis investiert, hängt maßgeblich von der Praxisform ab: Die Neugründung einer Einzelpraxis verschlingt im Schnitt das meiste Kleingeld. Die geringsten Investitionen fallen bei der Übernahme einer Berufsausübungsgemeinschaft an.


Die Ablöse: Spartanisch vs. feudal


Übernimmt ein Existenzgründer eine Praxis und führt sie als Einzelpraxis weiter, zahlt er im Schnitt 172.000 Euro an den Abgeber. Doch darüber und darunter ist vom Schnäppchen bis zur Luxus-Praxis alles möglich: Satte 14 Prozent der Gründer legen weniger als 50.000 Euro für den Traum von der eigenen Praxis auf den Tisch. 8 Prozent geben mehr als 350.000 Euro für die Ablöse aus. Hinzu kommen jeweils Kosten für Modernisierung, Umbau und Ausstattung.


Die Praxis: Hochglanz vs. altes Schätzchen


Eine nigelnagelneue Praxis in Eigenregie aufbauen – das kommt nur für 13 Prozent der Zahnärzte in Frage. Die Mehrheit setzt auf alt Bewährtes: 87 Prozent machen sich mit einer Bestandspraxis selbständig. Sie übernehmen nicht nur den Patientenstamm sondern auch Praxisausstattung, Praxisteam und Geräte.


Der Gründer: Einzelgänger vs. Teamplayer


Knapp drei Viertel der Existenzgründer wollen sich nicht von anderen reinreden lassen und machen sich mit einer Einzelpraxis selbstständig. Nur etwa jeder Vierte setzt auf Teamwork und lässt sich gemeinsam mit Kollegen nieder.

Jedoch ist der Trend: je jünger, desto kooperativer. Mit anderen Worten: Existenzgründer bis 30 Jahre haben gemeinschaftliches Arbeiten deutlich stärker inhaliert. Sie entscheiden sich zu 39 Prozent für eine Kooperation.

 

So gründen Deutschlands Zahnärzte

Weitere Details zu den Ergebnissen dieser Existenzgründungsanalyse findet ihr unter apobank.de/analysen. Auch für Humanmediziner und Pharmazeuten gibt es dort spannende Fakten rund um die Existenzgründung.

Money & more


Du möchtest Dich nach Deinem Studium selbständig machen? Wir begleiten dich gerne auf deinem Weg zur eigenen Praxis oder Apotheke und helfen dir weiter mit:

Mehr zur Selbständigkeit findest du hier.

Top