McDonalds war gestern, Studenten-Rezepte heute

Gemüse
  • Leben & Finanzen
  • 23.08.2016

Es ist ein altbekanntes Problem für Studenten: Gutes Essen wird nicht per se abgelehnt, allerdings fehlt zumeist Geld, Zeit und Motivation, sich an einem sowohl leckeren als auch gesunden Gericht zu probieren. Wir helfen und bieten euch vier Studenten-Rezepte an, für die man nicht mal eine Viertelstunde Zubereitungszeit einplanen muss. Versprochen.


Thunfischsalat mit Feta, Tomaten, Kapern


Zutaten (für eine Person): 100 Gramm TK-Thunfisch in Würfeln, 2-3 Tomaten, 100 Gramm Feta, 1 Teelöffel Kapern, 1 Teelöffel Senf, etwas Schnittlauch

Zubereitung: Den frischen Thunfisch in Würfel schneiden und in Olivenöl leicht anbraten. Die Tomaten blanchieren, enthäuten und entkernen und als Concassée (also in Würfel – fingerbreit) schneiden. Feta in Würfeln dazu, Kapern nach Wahl. Das ganze Paket mit Salz, Pfeffer und Schnittlauch würzen – den Senf im Nachgang untermischen. Dazu können Baguettes serviert werden.


Bauernomelette


Zutaten (für eine Person): 3 festkochende Pellkartoffeln, 2 Eier, 1 Zwiebel rot, 3 Scheiben gekochter Schinken oder Hähnchenbrust in Streifen, frische Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, etc.)

Zubereitung: Kartoffeln mit Schale kochen, im Anschluss pellen und in grobe Würfel schneiden – danach in Öl kross braten. Die Zwiebel in kleine Stücke schneiden und mit den Schinkenstreifen in die Pfanne geben. Die Zutaten mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Danach die aufgeschlagenen Eier (mit einem Schuss fettarmer Sahne) und frischen Kräutern wie Schnittlauch und Petersilie in die Pfanne geben und bis zum fertigen Omelette braten. Einen schönen Kontrast bildet entweder ein einfacher Salat oder Salatgurken.


Frischer Tomateneintopf mit Mozzarella und Basilikum


Zutaten (für zwei Personen): 250 Gramm frische Tomaten, ½ Zwiebel, 50 Gramm Büffelmozzarella, ½ Esslöffel Gemüsebrühepulver, ½ Bund Basilikum in Streifen, 1 Zehe Knoblauch, ½ grüne Paprika, ¼ l Wasser

Zubereitung: Tomaten blanchieren, enthäuten und entkernen – danach mit Paprika in Concassée (in Würfel – fingerbreit) schneiden und in Olivenöl leicht anschmoren. Mit zerdrücktem Knoblauch und sowohl mit Salz als auch Pfeffer abschmecken. Das Gemüsebrühepulver mit Wasser vermischen und auf die Tomate und Paprika geben. Die Mischung mit dem Tomatensaft auffüllen und zum Köcheln bringen. Zum Schluss den in kleine Würfel geschnittenen Mozzarella und das Basilikum hinzufügen. Dazu passen Baguettes.


Gebratene Zucchini mit Putenstreifen und Kräutern


Zutaten (für eine Person): 1 Zucchini, 150 Gramm Putenbrust, etwas Rosmarin, 100 ml flüssige fettarme Sahne, ein Schuss Tomatensaft

Zubereitung: Putenbrust in fingerbreite Streifen schneiden und in Olivenöl kurz anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen. Zucchini in Würfeln geschnitten, in Mehl wenden und leicht anbraten. Die fettarme Sahne und Tomatensaft nach Wahl sowie Kräuter dazugeben. Drei Minuten köcheln lassen. Vor dem Servieren die Putenbrust mit dazugeben.

Und für alle, die nicht genug bekommen können, können wir dieses Video noch empfehlen:

Top