Im Galopp nach Utrecht

Tierärztin mit Pferd
  • Studium & Lernen
  • 30.01.2018

Manchmal lohnt es sich, die Zügel selbst in die Hand zu nehmen. Kathrin Schmidt hat nur eine Woche gebraucht, um einen begehrten Praktikumsplatz an der renommierten Pferdeklinik der Universität in Utrecht zu ergattern. Wie sie das geschafft hat und mit welchen wertvollen Erfahrungen sie nach dem fünfwöchigen Praktikum nach Hause gereist ist, erzählt die Tierärztin in einem Interview.

Von der Freien Universität Berlin in die Pferdeklinik nach Holland - wie ist es dazu gekommen?

Den Stein ins Rollen brachte ein ganz besonderer Vortrag. Lisa Leiner von Vetstage hat 2014 das Karriereportal für Veterinäre an der FU Berlin vorgestellt. Damals hat sie so begeistert von ihrem Praktikum an der Uni-Pferdeklinik der Veterinärmedizinischen Fakultät in Utrecht berichtet, dass ich sie ich anrief und darum bat, mir bei der Vermittlung eines Praktikumsplatzes in der Klinik behilflich zu sein. Es hat keine zwei Tage gedauert, bis ich die Kontaktdaten in der Hand hielt.

Wie ist es dann weitergegangen?

Per eMail habe ich mich dort vorgestellt und auch prompt eine Antwort erhalten. Ich konnte sogar frei auswählen, in welchen Abteilungen ich mitarbeiten will. Meine Wahl fiel auf die Fachbereiche Orthopädie, Innere Medizin und Reproduktion. Bereits nach einer Woche erhielt ich eine feste Zusage. Im neunten Semester habe ich dann meine Praktikumszeit dort zusammen mit einer internationalen Studentengruppe verbracht, die mit mir durch die einzelnen Stationen rotiert ist. So habe ich schnell Anschluss gefunden, und auch nach Feierabend war es nie langweilig.
 

 

Welche beruflichen Vorteile hat dir das Praktikum im Ausland gebracht?

Es war für mich eine große persönliche Herausforderung, in ein fremdes Land zu gehen, ohne die Sprache sprechen zu können. Mein Fachenglisch hat sich in dieser Zeit enorm verbessert. Außerdem kann ich ein Auslandspraktikum in meiner Vita vorweisen, was heutzutage auch für Veterinäre enorm wichtig ist.

Was hat dich besonders an der Arbeit in der holländischen Pferdeklinik fasziniert?

Am besten hat es mir in der orthopädischen Abteilung gefallen. Mein schönster Moment war, als ich meine erste Leitungsanästhesie am lebenden Pferd durchführen durfte. Während meines Studiums durften wir leider nur an toten Pferden üben. Neben der Orthopädie habe ich mich schon immer sehr für die Pferdereproduktion interessiert. Die Universität Utrecht ist weltweit bekannt für ihre Forschung und angewandte Medizin auf diesem Gebiet. Für meinen Berufseinstieg war das der entscheidende Pluspunkt.

Das heißt, das Praktikum hat dir beruflich Türen geöffnet?

Ich glaube schon, dass das Auslandspraktikum in Utrecht mir einen Vorteil verschafft hat. Seit Oktober 2015 arbeite ich als Tierärztin an der Vetmeduni Vienna. in Wien. Nach meinem Studium habe ich mich direkt dort beworben und die Stelle bekommen. Ich arbeite in der Abteilung Gynäkologie, Andrologie und Geburtshilfe. Wir behandeln alle Tierarten außer Vögel, Reptillien oder Wildtiere. Die meisten unserer Patienten sind Pferde, Hunde, Katzen und Rinder. Manchmal bringen die Besitzer aber auch Heimtiere, Schafe und Ziegen zu uns.

Wie hoch war der finanzielle Aufwand für das Praktikum? Hast du in der Pferdeklinik ein Gehalt bekommen?

Geld habe ich für das Praktikum nicht bekommen, aber ich durfte umsonst im Wohnheim für Erasmusstudenten wohnen. Dort hatte ich ein modern eingerichtetes Doppelzimmer. Das Bad und die Küche habe ich mir mit den anderen geteilt.  Ich musste mich nur um meine Verpflegung kümmern.

Gibt es etwas, dass du heute anders machen würdest?

Rückblickend hätte ich das Praktikum in Utrecht um einen weiteren Monat verlängert. Es war eine großartige Zeit, mit vielen Eindrücken, Erlebnissen und neugewonnenen Freunden und Kollegen, zu denen ich heute noch Kontakt habe. In keinem anderen Praktikum konnte ich so viele praktische Erfahrungen sammeln wie in Utrecht.

Was sind deine beruflichen Pläne?

Neben dem klinischen Praktizieren und der Lehrtätigkeit an der Veterinärmedizinischen Universität Wien schreibe ich gerade meine Doktorarbeit. Ich befasse mich mit dem Einfluss der Umgebungstemperatur auf die physiologischen und reproduktiven Parameter beim Shetlandpony-Hengst. Wenn ich die Arbeit abgeschlossen habe, würde ich gerne zurück nach Deutschland gehen und mich dort in einem weiteren Fachgebiet weiterbilden, der Orthopädie.

 

Die größte Tierklinik Europas

Die Universität Utrecht betreibt die größte akademische Tierkrankenhaus in ganz Europa. Onkologen, Kardiologen, Chirurgen, Internisten und andere Fachärzte der Veterinärmedizin forschen hier zum Thema Tiergesundheit und kümmern sich mit innovativen Behandlungsmethoden um ihre tierischen Patienten. Das Krankenhaus beherbergt drei Kliniken: Eine für Haustiere, eine für Nutztiere und eine weitere ausschließlich für Pferde. Laut der Universtät ist das Niveau der Versorgung hier ebenso hoch wie in Krankenhäusern für Humanmedizin. Die Pferdeklinik Utrecht ist insbesondere für ihre Forschung an Pferdeembryonen bzw. Embryonentransfer bekannt.

 

    Money & more

    Auslandsaufenthalt_Versicherung_Finanzierung

    ​​​​​​
    Bei einem längeren Auslandsaufenthalt sind eine Auslandsreisekrankenversicherung und Kreditkarte essenziell. Wir beraten dich gerne zu folgenden Themen:

    Hier geht es zur apoBank

    Top