Die Jury hat entschieden

Feuerwerk
  • Leben & Finanzen
  • 02.01.2018

Über 100 Heilberufsstudenten haben beim Wettbewerb "Dein bester Moment" Beiträge eingereicht. Die vielen anrührenden, witzigen und sehr persönlichen Geschichten, die dabei zusammengekommen sind, haben uns sehr beeindruckt. Die Hauptgewinnerin haben wir bereits auf Scrubsmag vorgestellt: Stefanie Radtke aus Berlin, die für "Studienplatz - wir schaffen das" über 90.000 Likes eingesammelt hat. Jetzt hat auch unsere Redaktions-Jury getagt, um aus der Vielzahl der tollen Beiträge fünf weitere Gewinner auszuwählen. Jeder von ihnen bekommt ein iPad Mini 4.


 

So zum Beispiel Paul Moses, der in Bochum Humanmedizin studiert. Er hat das Herz unserer Jury mit einem Beitrag über seine Famulatur in Ghana erobert. Unter dem Titel "Ghana s'ew akwaaba", zu deutsch "Willkommen in Ghana" hat er von der kleinen Ella erzählt, einer 2-jährigen Patientin, die ohne Eltern auf der Kinderstation des Holy Family Hospitals in Nkawkaw lebt. Für Paul bleibt die Begegnung mit ihr und anderen kleinen Patienten unvergesslich, er plant, auch in Zukunft noch einmal nach Ghana zurückzukehren.


 

Ebenfalls über ein iPad freuen kann sich Laura Stock, Pharmaziestudentin in Berlin. Sie hat unter dem Titel "Sterile Herstellung" ein Bild ihrer sechsköpfigen Lern- und Laborgruppe gepostet, die im Übungslabor an sterilen Arzneiformen arbeitet. Komplett steril allerdings war das Ambiente nicht während der Fotoaktion. Das Smartphone für den Schnappschuss hatten die sechs Freunde hineingeschmuggelt, so Laura: "Weil die Bedingungen längst nicht dem Industriestandard entsprechen, ist es ok, mal ein Handy auszupacken."


 

"Nähen für schwerkranke Kinder" heißt der Beitrag, mit dem Rebecca Geiser die Jury überzeugt hat. Sie angehende Humanmedizinerin ist in Würzburg Klinikpatin des Vereins "Viel Farbe im Grau e.V.", der ihr zufolge "schwerkranken Kindern mit selbstgenähten Dingen ein Lächeln aufs Gesicht zaubern will". Angefangen hat alles mit bunten Hicki-Katheter-Taschen, inzwischen nähen Rebecca und ihre Mitstreiter auch Namenskissen, Kuscheltiere, Beanies und vieles mehr. Außerdem erfüllt der Verein Herzenswünsche der Kinder, ermöglicht besondere Ausflüg und sammelt Spenden etwa für den Bau eines Spielplatzes an einer Würzburger Klinik. "Es macht mich glücklich, in den doch oft tristen Alltag der Kinder ein bisschen Freude bringen zu können", erzählt Rebecca in ihrem Beitrag.


 

Mit einem weiteren iPad-Mini 4 belohnt unsere Jury Carlotta Jung, die in München Tiermedizin studiert. Sie erzählt von der kleinen Lisbeth, ihrer "Lernmotivation mit Hörnern", wie Carlotta ihren Beitrag genannt hat. Die Ziege, die in einer kalten Februarnacht zur Welt kam und von ihrer Mutter nicht angenommen wurde, hat ihre ersten Lebenswochen bei Carlotta verbracht. Warm eingehüllt in deren Jacke kam sie überall hin mit, zum Einkaufen, ins Restaurant, ins Altenheim der Oma. Während Carlotta ihr Physikum absolverte, schaffte Lisbeth es, sich in die Herde zu integrieren. "Von Menschen kommt sie trotzdem nicht los - und ich seitdem nicht von Ziegen", so Carlotta. "Dass ich mich auf Wiederkäuer spezialisiere, ist jetzt ganz klar."


 

Bei den Zahnmedizinern schließlich machte Tomke Bornemann aus Gießen das Rennen: Ihr Beitrag "Madagaskar" beschäftigt sich mit der Famulatur, die sie während der vergangenen Semesterferien mit fünf Kommilitoninnen auf der Insel verbracht hat. "Das absolute Highlight des bisherigen Studiums", schreibt Tomke. "Wir sind glücklich, dass wir 634 Patienten behandeln konnten. Ganz besonders schön waren immer die Behandlungen der süßen Kindern, die so unglaublich tapfer waren."


Die apoBank gratuliert allen Gewinnern herzlich und bedankt sich bei allen, die ihre "besten Momente" mit uns geteilt haben!

 

Zwei Generationen. Ein Traum

Noch mehr Lust auf Gewinnspiele? Auch deine Eltern oder Großeltern sind Heilberufler? Dann mach mit beim neuen Fotowettbewerb "Zwei Generationen. Ein Traum" in unserem Magazin Richard. Viel Erfolg!

Randbemerkung

Studienkredit


Die Erstausstattung, ein Auslandssemester oder Fachliteratur - das Heilberufe-Studium ist oft kostspielig. Mit einem Studienkredit lassen sich finanzielle Engpässe umschiffen. Wir informieren dich gerne über passende Kredite, wie:

Hier findest du Infos zu den Studienkrediten der apoBank

Top